Enddarm:

Marisken

Marisken sind harmlose Hautläppchen, die sich bei Frauen beispielsweise schon ab 20 Jahren, bei Männern ab 40 Jahren, am äußeren Analrand entwickeln. Sie können einzeln oder zu mehreren auftreten und gelegentlich kranzförmig angeordnet sein. Meistens sind sie von weicher Beschaffenheit, können sich jedoch auch zu derben Knoten verändern. Unter Umständen werden sie linsen- bis kastaniengroß. Diese Hautläppchen sind immer harmlos. Wenn sie zu groß werden, bereiten sie oft Probleme bei der Analhygiene. Nur selten sehen wir die Notwendigkeit, sie operativ zu entfernen.