Gefäße - Venenzentrum Saarlouis

Enddarm:

Analekzem

Unter einem Analekzem versteht man eine akute oder chronische Entzündung der Analregion. Das Analekzem ist in der Regel mit starkem Juckreiz verbunden und betrifft vor allem die unmittelbare Umgebung des Anus. Seine Entstehung wird durch die Anatomie der Analregion begünstigt: In der Analspalte kommt es zu einem ständigen Haut-auf-Haut-Kontakt und Schweißbildung, die ein feuchtes Mikroklima.

Typische Kennzeichen für ein Analekzem sind
  • starker Juckreiz
  • gerötete Haut um den Anus
  • Schwellung / Verdickung der Haut um den Anus mit weißlicher Verfärbung
  • selten Schuppung der Haut


Das Analekzem ist eine der häufigsten Erkrankung und wird meistens durch proktologische Grundkrankheiten (Hämorrhoiden, Marisken, Fisteln, Fissur) hervorgerufen. Daher empfehlen wir in vielen Fällen zunächst die proktologischen Grunderkrankung zu behandeln.
Darüber hinaus setzen wir in der Therapie Sitzbäder ein, spezifische anale Cremes und Pasten sowie eine adäquate Analhygiene. In Einzelfällen raten wir zu einer speziellen Allergietestung.